Home2019-03-05T15:27:29+00:00

Das ESF Projekt Arbeit am Bau

Die Burg Friesach Errichtungs Gmbh ist Träger eines vom ESF, dem Land Kärnten Abteilung 3 und Abteilung 11 sowie dem AMS Kärnten finanzierten Projektes „Arbeit am Bau – Friesach. Das Projekt startete schon 2017 unter dem Titel „Hand-Werk“. Seit 2019 wird es unter der Bezeichnung „Arbeit am Bau“ fortgeführt.

Der Burgbau Friesach und damit auch das ESF-Projekt „Arbeit am Bau“ sind in sich außergewöhnlich: Auf einem Berghügel südlich der mittelalterlichen Stadt Friesach wird eine Höhenburg mit dem Handwerkswissen aus längst vergangener Zeit gebaut. Im Zentrum des Interesses steht der Prozess des Bauens, ohne Zuhilfenahme moderner Gerätschaften. Nur durch tradiertes, handwerkliches Können der Beteiligten, unterstützt von kräftigen Noriker-Pferden, entsteht in einer Bauzeit von zirka 40 Jahren eine Burganlage mit zwei Türmen, Palas, Ringmauern und Kapelle.

Im ESF-Projekt „Arbeit am Bau“ finden arbeitsmarktferne Personen für längstens acht Monate ein Unterstützungsangebot in Sinne der Schließung von Betreuungslücken und der Förderung der Inklusion. Zielgruppen des Projektes sind  bildungsbenachteiligte und  niedrig qualifizierte Personen, arbeitsmarktferne Personen mit Migrationshintergrund und sonstige marginalisierte Gruppen, die eine geringe Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit haben und die eine Unterstützung  bei der Heranführung an den Arbeitsmarkt brauchen.